182-6001 Kann ich meinem eigenen Gehirn trauen?

Beginn Mi., 05.09.2018, 16:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Hans Rönisch

Unsere Wahrnehmung ist eine wichtige Grundlage unseres Denkens, Fühlens und Handelns. Sie erschafft unsere Realität in der wir leben. Wir orientieren uns nicht daran, wie die Welt ist, sondern wie wir sie wahrnehmen.

Das Sehen ist dabei ein bedeutsamer Sinn, über den wir verfügen. Mit keinem anderen Sinnesorgan können wir annähernd so viel Information in so kurzer Zeit aufnehmen. Was wir sehen ist immer ein Gemisch aus dem, was die Augen wahrnehmen und aus dem, wie das Gehirn diese Information verarbeitet. Das Gehirn bringt immer seine Erfahrungen mit ein. Eine reine Seherfahrung ohne Interpretation geht nicht.

Im Vortrag wird die Psychologie der Wahrnehmung eingeführt und mit vielen Beispielen und Experimenten, in welche Wahrnehmungsfallen man tappen kann und welche Folgen dies hat, gezeigt. Es gibt durchaus Methoden, uns vor den Fehlleistungen unseres Gehirns zu schützen. Die Ergebnisse und ihre Bedeutung für menschliches Verhalten werden dargestellt und erläutert.




Kursort

Einstein; 1. OG

Heiligegeiststraße 8
06484 Quedlinburg

Termine

Datum
05.09.2018
Uhrzeit
16:00 - 17:00 Uhr
Ort
Heiligegeiststraße 8, QLB, BHCR, Raum 1.01 - (Einstein)