Karin Dannheim in den Ruhestand verabschiedet


23 Jahre im Dienst der Volkshochschule gehen zu Ende: Karin Dannheim, Fachbereichsleiterin der Kreisbibliothek, wird von der Belegschaft der Kreisvolkshochschule Harz bei einer kleinen feierlichen Zusammenkunft vorzeitig in den selbst gewählten Ruhestand verabschiedet.

Ein kleiner Stern wandert, begleitet von den besten Wünschen für die Zukunft, von Herma Alpermann in Karin Dannheims Hände. Er symbolisiert die Sternstunden im Ruhestand. In diesen verabschiedet sich Karin Dannheim nach 23 wechselhaften Jahren im Dienst der Kreisvolkshochschule im Harzkreis nach sorgfältiger Überlegung vorzeitig.

In Wernigerode beginnt die Pädagogische Mitarbeiterin 1995 ihre Laufbahn. Im Fachbereich Gesellschaft füllt Karin Dannheim die Schwerpunkte Politische Bildung, Psychologie und Pädagogik in verschiedenen Formaten mit Leben und Inhalten. Insbesondere die Frauen und ihre Bildung liegen ihr am Herzen. Neben der Planung von Kursen, steht Dannheim auch selbst als Dozentin zur Stressbewältigung, Rhetorik und Kommunikation vor wissensdurstigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Drei Jahre später erweitert sich ihr Tätigkeitsfeld um den für Volkshochschulen bedeutsamen Fachbereich Gesundheit.

Stürmische Zeiten erlebt die Wernigeröderin 2006 während der Fusion der Volkshochschulen in Wernigerode und Quedlinburg und später auch mit Halberstadt. “In dieser Zeit hat sich die Arbeit nahezu verdreifacht. Das war nicht immer einfach,” resümiert die scheidende Mitarbeiterin. Mit Integration der Kreisbibliothek Harz wechselt Dannheim den Fachbereich und verantwortet ab 2015 den neuen Teil der Gesellschaft als Leiterin, “für deren Tätigkeit es nicht ausreicht Bücher und das Lesen zu lieben, sondern auch fachliche Qualifikation benötigt werden,” wie sie in ihrer Rede zum Abschied anmerkt.

Zum Abschied überreichen die Kollegen ein Geschenk, das den selbsternannten Bücherwurm besonders freut: Ein Gutschein für viele Stunden Lesegenuss, für dessen Einsatz die Buchliebhaberin auch gleich eine Idee parat hat: Die neuen Werke von Daniela Dahn stehen auf ihrer Wunschliste, für deren Erfüllung sie nun im Ruhestand genug Zeit haben wird.

Das Team der Kreisvolkshochschule Harz wünscht Karin Dannheim alles Gute für die Zukunft


Zurück