Mit Humor und Harzer Bildern ins neue Herbstsemester


Zum Semesterauftakt erlebte das bunt gemischtes Publikum gestern amüsante Momente mit einen sympathischen Mario D. Richardt und stimmungsvolle Harzimpressionen in der Fotoausstellung von Daniel Kühne.

 

Mario, ich will ein Kind von Dir...“ schrieb eine Zuhörerin mal in das kleine Gästebuch von Mario D. Richardt, das er bei seinen Lesungen durch die Reihen wandern lässt. Solch explizite Wünsche gab es gestern während der Comedy-Lesung des beliebten MDR-Moderators der Sendung „Mach Dich ran“ zwar nicht, dennoch hatte er durch seine charmant-witzige Art die Lacher im Publikum schnell auf seiner Seite.

 

 

Elterliche Anekdoten humorvoll erzählt

 

Der sympathische Leipziger gastierte mit der 160. Lesereise-Veranstaltung seines aktuellen Buches „Papa, jetzt bist Du Prinzessin“ zum obligatorischen Semesterauftakt der Kreisvolkshochschule Harz im Bildungshaus Carl Ritter. Ein bunt gemischtes Publikum – Jugendliche, Eltern, Großeltern wie KITA-Mitarbeiterinnen - lauschten den amüsanten Geschichten rund um die Erlebnisse Richardts mit Tochter Johanna. Über Co-Schwangerschaft, Gewichtszunahmen und fiesem Fitnesstrainer, von Familienreisen nach Mallorca, von Ausflügen ins Puppentheater mit „Pipipause“ und dem Wahnsinn täglicher Mahlzeiten wurde geplaudert – und nicht wenige der etwa 60 Zuhörer fanden sich selbst in diesen amüsanten bis ulkigen Anekdoten wieder.

 

 

Foto-Ausstellung mit Aufnahmen aus dem Harz

 

Zuvor eröffnete Daniel Kühne, Fotograf aus dem Harz und Volkshochschuldozent, seine Ausstellung „Impressionen vom Selketal-Stieg“, die bis Ende 2017 im Bildungshaus Carl Ritter besucht werden kann. Seine 30 Bilder, die in den Fluren zu sehen sind, repräsentieren die wechselhafte Schönheit des Fernwanderweges, der noch ein wenig im Schatten des Harzer Hexenstiegs steht. „Ich möchte mit meinen Fotografien zur Bekanntheit des Wanderweges beitragen“, erklärt Kühne die Intention seiner Ausstellung. Das gelingt ihm mit romantischen Landschaftsaufnahmen, stimmungsvoll in Szene gesetzten Sehenswürdigkeiten und zauberhaft eingefangenen Momenten auf liebevolle, heimatverbundene Art und Weise.



Zurück