Lesekrone 2017: Hannah Duve aus Halberstadt zur Lese-Königin im Landkreis Harz gekrönt

|   Kreisbibliothek

Hannah Duve aus Halberstadt durfte sich am Ende des Vorlese-Wettbewerbs Lesekrone 2017 als Siegerin krönen lassen. Sie setzte sich gegen acht weitere TeilnehmerInnen aus dem gesamten Landkreis Harz durch.

 

Der Landkreis Harz hat eine neue Königin – eine Vorlesekönigin. Im Regionalausscheid der Lesekrone 2017 setzte sich Hannah Duve von der Grundschule „Anne Frank“ in Halberstadt vor Leonie Michalowski aus Blankenburg und Jeronimo Kebe aus Gernrode gegen TeilnehmerInnen aus dem gesamten Landkreis Harz durch. Das Bildungshaus Carl Ritter in Quedlinburg mit Sitz der Kreisbibliothek Harz bot am heutigen Mittwoch den perfekten Rahmen für den Vorlesewettbewerb.

Für den Vergleich lasen die fünf Mädchen und vier Jungen, die sich zuvor in schul- oder stadtinternen Wettstreiten durchsetzten, aus einem eigens mitgebrachten Buch und einen unbekannten Text. Viertklässlerin Hannah überzeugte mit den Vorlesefähigkeiten ihres Lieblingsbuches „Hunde muss man gar nicht mögen“ von M. Heesen und trug den vom Team der Kreisbibliothek gewählten Textabschnitt aus dem norwegischen Kinderbuch „Super Bruno“ von Håkon Øvreås am Besten vor. Die dreiköpfige Jury mit Bibliothekarin Katrin Nachtwey-Hofmann, Buchhändlerin Birgit Meinicke und die Vorlesesiegerin der 6. Klassen im Jahr 2016, Anne Köhler, bewerteten Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl.

Die Wahl auf einen Sieger oder eine Siegerin fiel schwer. Alle Kinder beeindruckten mit tollen Leseleistungen und erhielten am Ende des Wettbewerbs eine Urkunde sowie ein weiteres Buch von Håkon Øvreås als Erinnerung und Geschenk überreicht. Für Lese-Königin Hannah Duve geht es nun im Mai 2018 nach Magdeburg zum Finale des Vorlesewettbewerbs im MDR-Funkhaus Magdeburg, der vom Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. initiert ist.


Zurück